Heute beginnt in China das neue Jahr. 2020 ist das Jahr der Yang Metall Ratte. Darum verrate ich dir, was du feng-shui-technisch in deinem Haus jetzt beachten solltest.

Wann beginnt das neue Jahr wirklich?

Vielleicht fragst du dich jetzt: Häh, aber Steffi hat doch schon zur Wintersonnenwende ein Happy New Year gewünscht! Mit dem chinesischen Neujahr ist es nicht so ganz einfach. Du könntest es eigentlich direkt dreimal feiern. Energetisch „stirbt“ das alte Jahr zur Wintersonnenwende. Darum nehmen einige Feng Shui Schulen diesen Tag als Beginn des neuen Jahres. Es ist der Zeitpunkt des tiefsten Yin, dem auch der Tod zugeordnet wird.

Doch am 21./22. Dezember kannst du noch nicht wirklich von der Geburt des neuen Jahres sprechen. Du kannst dir die folgende Zeit eher wie eine Schwangerschaft vorstellen. Die Empfängnis findet zur Wintersonnenwende statt und von da an reift die Energie des neues Jahres. Geboren wird das neue Jahr dann zwischen dem zweiten Neumond nach der Wintersonnenwende (Chinesisches Neujahrsfest) und dem Frühlingsanfang nach dem chinesischen Kalender. In den meisten Feng Shui Schulen ist dieser Qi-Wechsel der Termin für den Jahreswechsel.

Menschen, die zwischen den Jahren geboren werden, sind besonders

Meine Erfahrungen zeigen, dass es schwer ist, den Wechsel des Jahres auf einen Stichtag festzunageln. Irgendwie haben alle Recht. Menschen die „zwischen den Jahren“ geboren wurden, können in ihrer Persönlichkeit beide Jahresenergien zeigen oder eben die eine oder andere. Das macht sie ganz besonders. Daher macht es Sinn, sich im Horoskop beide Jahresenergien und auch die Vorlieben der Menschen genau anzusehen. Nur so lässt sich eine Zuordnung zum einen oder anderen Jahr treffen.

Darum soll es in diesem Beitrag aber gar nicht gehen, sondern um die Energie bei dir zu Hause. Jedes Jahr bringt energetische Besonderheiten für das Feng Shui deines Hauses mit sich. Das Jahres-Qi im Haus hängt vor allem davon ab, welcher Himmelsrichtung ein Jahrestier (chinesisches Tierkreiszeichen) zugeordnet ist, aber auch von den sogenannten Fliegenden Sternen. Wenn du mein Live-Webinar zur Wintersonnenwende gesehen hast, dann bist du schon bestens vorbereitet. Ansonsten kommen hier nochmal meine Feng Shui Tipps für dein Zuhause.

Was geht 2020 energetisch ab? Mit dem kostenlosen 5 Elemente Kalender weißt du immer, welches Element den Ton angibt.

#1 Im Norden und Süden sollte Ruhe herrschen

Die Ratte steht im Tierkreis im Norden. Das regierende Tier wird auch der „Große Herzog“ genannt. Er regiert für ein Jahr. Bei seiner Arbeit sollte er möglichst ungestört bleiben. Daher gilt in 2020: Bitte keine großen Umbauten und Renovierungen im Nord-Sektor deines Hauses und Grundstücks umsetzen. Gleiches gilt für die Himmelsrichtung, die dem Großen Herzog direkt gegenüber liegt und die er gut im Blick hat: In diesem Jahr der Süden. Wenn du ein Haus baust und natürlich in allen Richtungen gebaut wird, dann achte darauf, dass im Norden und Süden kein erster Spatenstich stattfindet und in diesen Richtungen immer Ordnung herrscht. Bauschutt sollte hier auf keinen Fall gelagert werden.

#2 Weniger Aktivität im Osten planen

In Ruhe lassen solltest du in diesem Jahr auch den Osten deines Hauses. Das hängt mit den Fliegenden Sternen zusammen. Diese Feng Shui Methode betrachtet die Verteilung der Jahresenergie im Haus. Im Osten ist in diesem Jahr der ungünstigste Jahresstern mit der Nummer 5 zu Hause. Ich habe beispielsweise mein Arbeitszimmer im Osten. Für 2020 werde ich wohl in der Regel mein Notebook schnappen und im Wohnzimmer, welches im Nordwesten liegt, arbeiten. Wichtige Tätigkeiten solltest du nicht im Osten durchführen.

Lässt es sich nicht vermeiden, dass du den Osten nutzt – wenn zum Beispiel ein Schlaf-, Kinder-, Wohnzimmer hier liegt, dann kannst du die Energie der 5 mit Metallenergie bändigen. Die 5 bringt Erdenergie mit sich, Metall schwächt dieses Qi. In China werden klassischer Weise Münzketten aufgehängt. Du kannst aber genauso gut metallische Deko-Objekte platzieren, z.B. Lampen, Vasen, Metallkugeln. Ich habe in diesem Jahr meine Klangschale im Osten platziert. Auch mit dem Element Holz kannst du arbeiten. Holz kontrolliert Erde und schwächt sie damit auch. Also stelle ruhig ein paar Pflanzen mehr in deine Ostzimmer.

#3 Hier geht energetisch die Post ab

Besonders günstige Bereiche im Haus sind in diesem Jahr Westen und Nordwesten. Hier ist mit den Fliegenden Sternen 9 und 8 das Glück zu Hause. Dinge, die du hier anstößt, haben gute Chancen noch besser zu laufen, als du es dir erhofft hast. Für geschäftliche und finanzielle Aspekte kannst du außerdem gut den Südosten (Nr. 6, Metall, Strategiestern), Südwesten (Nr. 4, Holz, Studium/Karriere-Stern) und Nordosten (Nr. 1, Wasser, Wohlstands-Stern) nutzen.

Weniger günstige Sterne stehen im Süden (Nr. 2, Erde, Krankheitsstern) und Norden (Nr. 3, Holz, Streitstern). Aber diese Bereiche solltest du ja auch wegen des „Großen Herzogs“ ruhig halten. Daher halte sie möglichst aus wichtigen Entscheidungen heraus. Wenn du im Süden ein Schlafzimmer hast, achte zusätzlich darauf, dass du hier Metall einbringst, um die Erde zu schwächen.

#4 Das Herz deines Hauses

Im Zentrum (Tai Qi, auch Taiji) deines Hauses steht der Stern mit der Nummer 7. Er steht für Raub, Streit und Feuer und ist somit einer der weniger günstigen Sterne. Insbesondere in der Küche (wegen Feuer) und am Eingang ist er unerwünscht. Wenn du im Tai Qi einen Flur hast, wird er weniger ausrichten. Hast du allerdings Fehlbereiche in der Wohnung und betrittst dein Haus im Zentrum, könnte er eine Relevanz haben. Die 7 gehört zum Element Metall. Um sicher zu gehen, kannst du hier schwarze und dunkelblaue Objekte einsetzen, um mit dem Element Wasser das Metall zu schwächen.

Wie stark ist der Einfluss des Jahres wirklich?

Ich würde sage: Das hängt von deinem Haus ab. Jedes Haus hat seine eigenen Fliegenden Sterne (so wie jeder Mensch seine Astrologie hat). Die Fliegenden Sterne hängen zum einen vom Baujahr des Hauses bzw. Einzugstermin ab. Sie verändern sich aber auch in größeren Zeitperioden. Die Jahressterne legen sich dann als weitere Energieinformation darüber. Wenn es zufällig so ist, dass bei dir im Osten des Hauses sowieso der Stern mit der Nummer 5 steht, hat der Jahresstern natürlich viel massiveren Einfluss als wenn du günstige Sterne im Osten hast.

Auch die Monate bringen nochmal eigene Fliegende Sterne mit. In diesem Jahr solltest du besonders die Monate April (Drachenmonat) und Dezember (Rattemonat) im Auge behalten. Hier doppelt sich der Jahresstern in den Himmelsrichtungen. D.h. ungünstige Richtungen sind doppelt ungünstig und günstige nochmal besser.

Vielleicht machen sich also die Fliegenden Jahressterne bei dir zu Hause kaum bemerkbar, vielleicht aber auch sehr stark. Wenn dich die persönlichen Fliegenden Sterne deines Hauses interessieren, sprich mich gern an.

Lass das Glück herein

Und jetzt kann ich dir nur noch empfehlen: Reiße die Fenster und Türen im Nordosten, Nordwesten, Westen auf und lass das frische Glücks-Qi einströmen!

Ich wünsche dir ein energiereiches Jahr der Ratte!

Deine Steffi

PS: Sei gespannt auf den nächsten Beitrag, da geht es um deine eigene Energie in 2020!

Wie fengshui ist dein Haus?

Mach den Feng Shui Quick Check!  
* hol dir die Gratis-Checkliste als Download
* finde heraus, mit welchen Feng Shui-Maßnahmen du starten musst
* bekomme jede Woche neue Feng Shui Tipps
Du kannst dich natürlich jederzeit von der E-Mail-Liste abmelden. Infos zum Datenschutz findest du hier.