Ich hatte versprochen, in diesem Jahr etwas mehr dazu schreiben möchte, im Hier und Jetzt zu leben. Damit fange ich heute an: Heute (bzw. in der kommenden Nacht) kommen nämlich direkt drei Dinge zusammen:

  1. Vollmond
  2. Mondfinsternis mit Blutmond
  3. Beginn einer neuen Qi-Klimaphase

Nutze die Vollmond-Energie für deine Pläne

Wir hatten ja schon im letzten Sommer einen großartigen Blutmond. Der kommende ist ebenfalls sehr kraftvoll. Und weil diese Energie in der kommenden Nacht und am Montagmorgen so besonders ist, kannst du sie wunderbar für dich nutzen, um dich neu auszurichten. Überlege, in welchem Lebensbereich du dich weiterentwickeln möchtest und dann gib heute genau darauf deine volle Aufmerksamkeit. Betrachte diesen Lebensbereich liebevoll, tue ihm etwas Gutes. Gestalte zum Beispiel ein Visionboard zu deinem Thema. Das kann auch einfach ein neues Bild sein, dass du an die Pinnwand dazu hängst! Verbringe Zeit mit deiner Familie. Oder verbrenne alte Glaubenssätze, die du loslassen möchtest. Bereite auch dein Zuhause auf die aktivierende Energie vor. Räuchere nochmal, geh mit einer Klangschale durch dein Haus und bringe es in Schwingung, lass Luft in dein Haus (auch wenn sie kalt ist). 

Um das Licht in dir und deinem Haus zu manifestieren, kannst du auch an einer Lichtmeditation zum Zeitpunkt der Mondfinsternis teilnehmen, um die kraftvolle Energie zu nutzen. Eine geführte Lichtmeditation findest du hier

Neues Qi: Jetzt wird es kalt

Neben dem Vollmond erwartet uns heute aber noch was anderes. Wie du vielleicht weißt, betrachten wir im Feng Shui das Auf und Ab von Yin und Yang im Jahresverlauf. Zur Wintersonnenwende erreichen wir das größte Yin, danach nimmt die Yang-Energie (Licht, Helligkeit, Wärme) jeden Tag wieder ein bisschen zu. Zur Sommersonnenwende im Juni passiert es genau umgedreht, wir haben das höchste Yang erreicht. Das Gleiche nur im kleineren passiert jeden Monat und jeden Tag: ein ständiges Auf und Ab von Yin und Yang. Und so hat jeder Monat eine Phase des zunehmenden Yang und des zunehmenden Yin. Insgesamt gibt es im Jahr 24 solcher Klimaphasen. Die Chinesen haben diesen Phasen sehr poetische Namen gegeben. Und genau heute, zeitgleich mit dem Vollmond und der Mondfinsternis erreichen wir wieder so einen Qi-Wechsel. Hatten wir in den letzten zwei Wochen die „Kleine Kälte“ so erwartet uns in den nächsten Wochen die Phase der „Großen Kälte“.

Achtsamkeit im Hier und Jetzt schulen

Ich finde übrigens – aus meiner Beobachtung heraus – dass die Klimaphasen sehr treffend die Entwicklung der Natur wiedergeben. Darum eignen sie sich phantastisch, um die eigene Achtsamkeit zu schulen. Die Kleine Kälte hatte uns in einigen Regionen schon jede Menge Schnee gebracht. Nun kannst du ja schon spüren, dass die Temperaturen in den letzten Tagen nach unten geklettert sind. Der Wetterbericht hat uns ein paar frostige Tage und Wochen vorausgesagt. Ich möchte dich einladen, heute oder morgen mal aufmerksam nach draußen zu gehen und das neue Qi der Großen Kälte ganz bewusst wahrzunehmen. Lass dir die frostigen Temperaturen um die Nase wehen. Das tut auch unserem Körper gut, der ebenfalls im Yin-Modus ist.

Ich wünsche dir viel Freude dabei, den Vollmond mit Mondfinsternis voll zu genießen und dich im Jetzt an der Energie, die uns umgibt, zu bereichern.

Lebe energiereich!

Steffi

PS: Du kannst übrigens wöchentlich neue Impulse von mir bekommen! Wenn du meinen Blog abonnierst, erhältst du als Dankeschön meine Gratis-Checkliste „Der beste Platz für deinen Buddha“ und meine Lieblings-SOS-Tipps für optimales Feng Shui.

Mehr Tipps für ein energiereiches Leben?

Abonniere meinen Blog und bekomme wöchentlich Tipps rund um Feng Shui und ein energiereiches Leben.

Du kannst dich jederzeit mit einem Klick wieder abmelden. Mehr zum Datenschutz hier.


Hidden Content