Vielleicht kennst du das ja aus Mitarbeitergesprächen: Dein Chef lobt deine Stärken, pickt dann aber die Schwächen heraus als „Entwicklungspotenzial“ und will dir genau da eine Weiterbildung oder Förderung angedeihen lassen. Deine Ziele werden darauf ausgerichtet, dass du Dinge besser machst, die eben noch nicht so glatt laufen.

Was dabei passiert ist, dass du anfängst Dinge zu tun, gegen die du dich innerlich sträubst. Du bist eben nicht so gut darin, weil es dir einfach keinen Spaß macht. Fakt ist, dass dich genau das energetisch schwächt und auslaugt. Viel cleverer wäre es, wenn du nur deinen Stärken folgst und die Dinge tun, die dir so richtig leicht fallen und viel Spaß machen. Warum?

Was dir das chinesische Horoskop verrät

Aufschluss darüber gibt dir deine chinesische Astrologie, dein 5-Elemente-Horoskop. Auf chinesisch heißt das Bazi Suanming – die 8 Zeichen Schicksalsberechnung. Das hat mit einem westlichen Horoskop, wie wir es kennen, eigentlich nicht viel gemeinsam. Aus Sternen und Planetenkonstellationen liest nämlich bei den Chinesen niemand. Dafür schaut sich das chinesische Horoskop, welche Energie du mit deinem ersten Atemzug aufgenommen hast. Du kannst es dir vorstellen, als würde sich die Lebensenergie aus deinem ersten Atemzug in deinen ganzen Körper verteilen und in jeder Zelle wie ein Programmiercode abgespeichert. Diese Grundenergie begleitet dich dein ganzes Leben.

Abhängig davon, in welchem Jahr, in welchem Monat, welcher Tag und welche Stunde du geboren bist, hast du deine eigene ganz individuelle Konstellation der fünf Elemente, die du dein Leben lang mit dir trägst. Ich nenne das immer dein 5-Elemente-Starterset.

Bei den meisten Menschen sind die fünf Elemente nicht in gleichen Anteilen vorhanden. Von einigen gibt es mehr, von anderen weniger. Außerdem hast du ein Element, welches deine Persönlichkeit maßgeblich bestimmt. Bei der Analyse des Bazi schaut man dann danach, ob dein persönliches Element im Sinne des 5-Elemente-Zyklus gut genährt und stark ist oder eher Energie abgibt. Dementsprechend gibt es auch Elemente, die uns gut tun und andere, die uns Kraft rauben.

5 Elemente Kontrollzyklus

Wie wir uns im Sinne der 5 Elemente verhalten

Intuitiv umgeben wir uns meist mit den Elementen, die uns persönlich gut tun. Und wir meiden die  Elemente, die wir im Überschuss haben. Angenommen dein persönliches Element ist Yin Feuer, aber es gibt kein Holz, welches dich nähren würde und auch kaum weiteres Feuer. Das würde man dann ein schwaches Feuer nennen. Wahrscheinlich umgibst du dich automatisch mit Holzenergie, um dich zu stärken. Vielleicht gehst du in einen Beruf in der Gesundheitsbranche, die zum Element Holz gehört oder du beschäftigst dich in deiner Freizeit kreativ und dein Partner ist vielleicht ein Holz-Mensch.

SOS Feng Shui für Familien

Was passiert, wenn du deine vermeintlichen Schwächen stärkst

Was hat das jetzt damit zu tun, wenn dein Chef dich bittet, andere Arbeiten zu übernehmen? Oder du „darfst“ eine Weiterbildung machen, weil hier eine Schwäche von dir ist? Das was andere an dir als Schwäche wahrnehmen, sind in der Regel die Elemente, die du ohnehin im Überschuss hast und dir du intuitiv meidest. Noch mehr davon, schwächt deine eigene Energie. Übst du trotzdem oft Tätigkeiten aus, die einem Element entsprechen, welches dich schwächt, könntest du nach und nach in den Burn-out reinrutschen. Wenn du an deinen vermeintlichen Schwächen arbeitest, verlierst du also Energie.

Ich selber habe zum Beispiel extrem viel Erde im Horoskop. Aus diesem Grund kannst du mich mit Tätigkeiten rund um Haushalt oder Kochen jagen. Ich tue das, aber es wird nie mein Favourite sein. Auch Verwaltungsdinge verabscheue ich und sie sind regelrecht Strafe für mich. Stattdessen ist Holz gut für mich, darum habe ich schon immer viel kreativ beschäftigt. In solchen Tätigkeiten kann ich mich verlieren. Ich organisiere mich eher meiner Intuition folgend spontan und flexibel, auch das ist ein Holzding. Lange, starre Planungen sind gar nichts für mich. Wenn ich anfangen soll, mich an fremde Organisationsstrukturen zu halten, dann verliere ich dabei unheimlich viel Energie und entferne mich von meinem Herzensweg.

Kein Horoskop im klassischen Sinne

Chinesische Horoskope sind also vielmehr ein Talenteprofil als Horoskop im klassischen Sinne. Natürlich kann man auch nach Entwicklungen im Leben oder Beziehungen schauen. Aber ich mache das nicht so gern, weil es dann schnell in den Modus „Selbsterfüllende Prophezeiung“ reinrutscht. Du solltest dein Leben lieber selber in die Hand nehmen.

Um den passenden Beruf oder unterstützende Tätigkeiten zu finden, dafür eignet sich das chinesische Horoskop hervorragend. Denn es zeigt dir, wo du wirklich eine energetische Schwäche, also fehlende oder kaum vorhandene Elemente, hast. Meist stecken hier deine Talente. Du tust Dinge gern, mit denen du Elemente-Lücken schließen kannst. Sie bereiten dir Freude, weil du dich damit energetisch stärkst.

Hinter den nach außen gezeigten Schwächen verbergen sich in der Regel Elemente, die du im Überfluss hast. Dinge, die du nicht gern tust, sind mit den Elementen verknüpft, von denen du zu viel hast. Noch mehr davon würde dich energetisch schwächen. Darum meidest du sie. In diesem Sinne: Vielleicht nimmst du dein chinesisches Horoskop einfach mit zum nächsten Mitarbeitergespräch und sprichst endlich mal nur über deine Talente und die Dinge, die du mit Freude tust.

Was musstest du schon alles gegen deine Natur tun? Welche Schwäche solltest du schon mal zu einer Stärke ausbauen und hast dabei Energie gelassen?

Ich wünsche dir eine energiereiche Zeit!

Deine Steffi

Wie fengshui ist dein Haus?

Mach den Feng Shui Quick Check!  
* hol dir die Gratis-Checkliste als Download
* finde heraus, mit welchen Feng Shui-Maßnahmen du starten musst
* bekomme jede Woche neue Feng Shui Tipps
Du kannst dich natürlich jederzeit von der E-Mail-Liste abmelden. Infos zum Datenschutz findest du hier.