Heute starte ich eine ganz besondere Serie mit spannenden Inhalten für dich. Hier dreht sich alles rund ums Energie-Tanken. Aber diesmal kommen die Tipps nicht von mir. Sondern: Ich habe eine Reihe von Experten und Bloggern gefragt, ob sie mir ihre persönlichen Strategien verraten. Und so bekommst du in den nächsten Wochen ganz persönliche Tipps von Mamas, die gleichzeitig Haushaltsexpertinnen, Naturpädagoginnen, Interior Designerinnen, Heilpraktikerinnen oder Coaches sind. Sie geben dir Impulse, was du tun kannst, wenn die Akkus mal wieder leer sind, wenn zu Hause das Chaos ausbricht oder wenn du unter Energieräuber geraten bist. Heute starten wir mit Naturpädagogin und Bloggerin Mirjam Bombis. Sie hilft Eltern, mehr Natur und Naturerfahrungen in den Familienalltag zu bringen, „weil draußen sein glücklich macht“!

Außerdem habe ich noch eine tolle News in eigener Sache für dich: Mein neuer Feng Shui Quick Check ist endlich da! Mit dem kostenlosen Tool findest du ganz schnell heraus, wie fengshui dein Haus wirklich ist und wie du ganz schnell das Energie-Level mit den richtigen Maßnahmen steigern kannst! Unten findest du Infos, wie du den Quick Check herunterladen kannst.

So, jetzt geht es aber los mit dem Interview mit Mirjam!

Wenn du mal wieder k.o. bist: Wie und wo tankst du Energie?

Mirjam: Wenn ich so richtig platt bin, dann tanke ich gerne Energie, indem ich einen kleinen Spaziergang draußen in der Natur mache. Dabei kann ich ganz in meinem Tempo unterwegs sein, und oft wird aus ein paar Minuten (Nur mal kurz runter zum Wasser) dann doch eine halbe Stunde oder mehr. Es ist schön, bei regelmäßigen Besuchen die Veränderungen durch die Jahreszeiten zu beobachten. Das erdet mich, und ich kann meine Gedanken gut beruhigen und sortieren.

Wie sieht Dein Lieblingsort  zum Auftanken aus? Was macht diesen Platz aus?

Mirjam: Mein Lieblingsort zum Auftanken (außer meinem Bett) ist draußen. Ich habe zum Beispiel einen Sitzplatz vorm Holzschuppen in meinem Garten. Dort steht ein gemütlicher Sessel, und ich habe von dort die Vogeltränke gut im Blick. Dieser Ort hat eine besondere Energie und Ruhe – vielleicht weil er ein bisschen versteckt ist unter einer jungen Ulme? Es ist toll, wenn man sich so einen Platz schaffen kann, der jederzeit ohne Aufwand gut erreichbar ist.

Welchen Tipp für andere Mamas hast du, um die Akkus wieder aufzutanken?

Mirjam: Mein Tipp zum Auftanken ist tatsächlich, rauszugehen – am besten alleine. Bitte jemanden, sich für eine Weile um Deine Kinder zu kümmern, gib die Verantwortung ab und mach´ Dir klar, dass diese Zeit ein Geschenk an Dich selbst ist. Und dann ab nach draußen! Mach einen Spaziergang und atme ganz bewusst tief durch. Schalte Deine Sinne ein nimm Deine Umgebung wahr: Was gibt es zu sehen, was riechst Du, was spürst Du? Wenn Du keine Möglichkeit hast rauszugehen, dann öffne einfach mal das Fenster – der Himmel ist immer da. Mit solchen Mini-Auszeiten, in denen ich meine Aufmerksamkeit von mir weg und nach außen richte, kann ich meine Batterien gut wieder aufladen, auch wenn nur wenig Zeit dafür ist. Und wenn ich es schaffe, das das kleines Ritual einzuführen und einfach achtsam zu sein, dann merke ich, wie ich auch anstrengende Phasen besser durchhalten kann.

Vielen Dank an Mirjam für die tollen Tipps! Noch viel mehr Inspirationen gibt Mirjam auf ihrem Blog Natur mit Kind. Schau doch einfach mal dort vorbei!

Für meine Familie und mich heißt es heute auch noch: Raus in die Sonne.
Ich wünsche dir eine wundervolle, energiereiche Woche mit möglichst viel Natur!  

Steffi

Noch mehr Expertentipps?

Das Interview ist in meiner Interviewreihe zum Thema Auftanken entstanden. Hier findest du die Links zu den anderen Interviews:

Ausmisten und Aufräumen mit Kindern: Interview mit Haushaltsfee Claudia Windfelder

Wie fengshui ist dein Haus?

Mach den Feng Shui Quick Check!  
* hol dir die Gratis-Checkliste als Download
* finde heraus, mit welchen Feng Shui-Maßnahmen du starten musst
* bekomme jede Woche neue Feng Shui Tipps
Du kannst dich natürlich jederzeit von der E-Mail-Liste abmelden. Infos zum Datenschutz findest du hier.