Heute geht es weiter mit „Lebendige deine Energie“. Diesmal tauche ich mit dir in die Qi-Phasen ein. Falls du noch nicht weißt, wer und was hinter „Lebendige deine Energie“ steckt, dann sieh dir den ersten Energy Talk bei YouTube dazu an.

Sicher weißt du, dass jedes Jahr einem Auf und Ab von Yang und Yin oder Yin und Yang unterliegt. Zwischen Wintersonnenwende und Sommersonnenwende, also in der ersten Jahreshälfte nimmt die Yang-Energie zu: Es wird jeden Tag heller und wärmer, die Tage länger. Ab der Sommersonnenwende dreht sich das Qi und die Yin-Energie wird mit jedem Tag stärker, es wird dunkler und kühler.

Ein Monat – zwei Qi-Phasen

Einen gleichen Zyklus durchlaufen wir auch jeden Tag: Bis zum Mittag wird das Yang immer stärker, ab dann nimmt das Yin bis Mitternacht wieder zu. Jeweils am Höhepunkt dreht sich das Qi und fließt wieder andersrum.

Und wahrscheinlich ist es jetzt auch nicht mehr überraschend für dich, dass auch jeder Monat solch einen Zyklus durchläuft. Daher unterteilt der chinesische Kalender zwei Qi-Phasen. In der ersten Qi-Phase starten wir den Monat. Das ist der Wechsel, wenn ein neues Monatstier die Regentschaft übernimmt. In Februar 2020 ist das der Yang Erde Tiger. Seine Kraft nimmt bis zur 2. Qi-Phase zu, danach nimmt sie wieder ab, bis dann einen Monat später der „Regierungswechsel“ zum nächsten Tier (im März: Yin Erde Hase) stattfindet.

Die beiden Qi-Phasen entstammen in erster Linie der Beobachtung des Wetters und entsprechen dem Qi-Verlauf im solaren Kalender. Sie stimmen also nicht mit dem lunaren Kalender und dem Wechsel zwischen Neumond und Vollmond überein. Ich finde im Übrigen, dass die Klimaphasen das Jahr viel treffender widerspiegeln als unser westlicher Kalender mit seiner groben Einteilung in Monate und Jahreszeiten.

Wann regiert welches Element? Mit dem kostenlosen 5 Elemente Kalender weißt du, welche Tagesenergie gerade herrscht.

Tiger-Monat Februar: Frühlingsbeginn und Regenwasser

Der Monat des Tigers hat am 4. Februar begonnen. Weil ich beim letzten Mal viel über die neue Jahresenergie im Jahr der Ratte erzählt habe, ist der Tiger etwas kurz gekommen. Heute am 19. Februar steigen wir schon in die zweite Qi-Phase des Tigermonats ein. Sie heißt übersetzt „Regenwasser“. Was das bedeutet, kannst du dir sicher denken: Es wird wieder etwas nasser. Das hat auch damit zu tun, dass es tendenziell die Phase der Schneeschmelze ist (in Jahren, wo es Schnee gibt).

Dem Tiger ist das Element Yang Holz zugeordnet. Mit ihm beginnt im chinesischen Kalender der Frühling (Li Chun oder Lap Chun). Und wenn du dich umschaust, dann ist tatsächlich überall in den letzten zwei Wochen der Frühling ausgebrochen, auch wenn unser westlicher Kalender sagt, es sei noch Winter. Höre dir an, wie die Vögel singen! Schneeglöckchen blühen. Ok, dass wir in diesem Jahr auch schon erste Narzissen und Forsythien sehen, ist dem milden Winter zuzurechnen. Aber auch in kalten Wintern kannst du Anfang Februar schon sehen, dass die Natur in Aufbruchstimmung ist. Und das ist das Element Holz! Aufstrebend, kreativ, nach oben gerichtet, leichtherzig, etwas übermütig, schon wärmend. Ich war in den letzten zwei Wochen auch sehr kreativ. Wie ging es dir?

Was kannst du im Tigermonat tun, um deine Energie zu stärken?

Lass uns nochmal zusammenfassen: Wir sind im Jahr der Metall Ratte. Das bedeutet, wir bekommen jede Menge Metall- und Wasser-Qi. (Ich merke das Metall übrigens total: viel Klarheit, Ordnung und Loslassen fällt mir viel leichter). Hinzu kommen in diesem Monat Erde und Holz, da der Tiger (Element Holz) zusammen mit der Yang Erde als Duo auftritt. Das ist ziemlich genial, weil die Erde das Metall des Jahres nährt und das Wasser der Ratte in Holz überführt wird. Alles in allem ein starker, ausgeglichener Jahresstart! Die Energie fließt in Richtung Holz.

Im Grunde brauchst du in diesem Monat gar nicht soviel extra Energie reinstecken, um im Februar in den Fluss zu kommen. Für die meisten Menschen wird es sich wahrscheinlich harmonisch anfühlen. Es hängt aber natürlich immer ein bisschen von deinem ganz eigenen Energieprofil ab.

Wenn du selber gut mit Holz in deinem Horoskop versorgt bist, wirst du ein „Zuviel“ vom Element Holz merken. Dann hast du Holz gerade im Überschuss. Du merkst das, wenn du schnell emotional wirst, aufbrausend bist und dazu neigst, zu schnell und unüberlegt zu handeln. Was du dann brauchst, ist Feuer! Daher der Tipp: Trag gern mal in diesem Monat mehr als sonst rot, geh raus, misch dich unter das Volk. Und wenn du nicht selber gern auf der Bühne stehst, geh trotzdem ins Theater oder in Shows.

Mehr Tipps, wie du dich mit der 5-Elemente-Küche in diesem Monat stärken kannst, hat auch Birgit Lieser wieder für dich parat. Hier geht es zu ihrem Blogartikel „Lebendige deine Energie – Frühlingserwachen“.

Lebendige deine Energie

Bei der nächsten Ausgabe von „Lebendige deine Energie“ starten wir in den Monat des Hasen. Dann gibt es auch wieder einen Energy Talk von Birgit und mir. Willst du keinen Energie-Tipp verpassen, dann abonniere einfach Birgits und/oder meinen Blog. Wir freuen uns auf dich!

Ich wünsche dir einen energiereichen Tigermonat

Deine Steffi

PS: Holz, Feuer, Erde, Metall, Wasser – Welches Element steckt in dir? Was tut dir gut? – Bald startet wieder meine „Komm in dein Element“ Challenge. Die Warteliste ist schon eröffnet ;-)

SOS Feng Shui für Familien

Meine besten Feng Shui Tipps für dich 

Hol dir meine kostenlose Video-Serie "SOS Feng Shui für Familien"!  
* 7 Tage lang Tipps per Video und Checklisten gratis per E-Mail
* Feng Shui Hacks für die häufigsten Energieräuber in Familien
* außerdem jede Woche neue Tipps aus meinem Blog
Du kannst dich natürlich jederzeit von der E-Mail-Liste abmelden. Infos zum Datenschutz findest du hier.